Aktuelles
12.03.2009, 23:59 Uhr
CDU Altstadt startet geschlossen ins Super-Wahljahr

„In der Geschlossenheit liegt die Kraft für die vielen noch vor uns liegenden Aufgaben“, erklärte der Vorsitzende der CDU Altstadt, Dr. Dietmar Erber, mit Blick auf Vorstandswahlen seiner Ortsunion. Nicht eine „Nein“-Stimme hatte es bei den insgesamt 14 Personalien gegeben, über die die mehr als 20 Parteimitglieder im Stadtcafe abzustimmen hatten.

Erber konnte alle Stimmen der Anwesenden auf sich vereinen. Ebenfalls einstimmig fielen die Voten für seine Stellvertreter aus: Karl-Heinz Hülsmann, Carmen Greefrath und Olaf Dressen. Schriftführerin Michaela Heuer und Kassenwart Thomas Röhl wurden ebenfalls ohne Gegenstimme in ihren Ämtern bestätigt. Bei den Beisitzern kamen auch alle Kandidaten durch: Ursula Bröker, Godehard Fries, Hendrik Grau, Martin Langhorst, Ralf Scharp, Simeon Vens-Capell, und Heinrich Wetter.

 

In einem Vortrag zur Verkehrspolitik hatte zuvor der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Stefan Weber, aufgezeigt, dass die Union ohne ideologische Scheuklappen nach umsetzbaren Lösungen für die Bürger suche. Er sprach dabei unter anderem die Verkehrssituation am Ludgerikreisel an: „Die Menschen erwarten, dass wir das wieder in Ordnung bringen“, sagte er und verwies auf eine Experten-Anhörung, die die CDU Münster in Kürze durchführen wird.
Zusatzinformationen
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Ortsunion Münster-Altstadt  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 71402 Besucher